D-Jugend mit drittem Sieg in Folge, Herren verlieren Derby

Ein „Derby“ bestritten die Neustädter Herren am Samstag. Da der Anfahrtsweg über den Feldberg gesperrt war, dauerte die Reise 45 Minuten statt 25 Minuten. Mit kleinem Kader reiste der TV Neustatdt nach Todtnau, denn nur 6 Feldspieler und ein Torhüter standen Trainer Daniel Zirn zur Verfügung. Dasbedeutete 60 Minuten durchspielen für alle.
Der Beginn war hart, der Gegner zeigte das er gewinnen wollte. 5:1 für Todtnau stand es bereits nach 5 Minuten. Mit  Ruhe kämpften sich die Neustädter heran bis zu einem nur Zwei-Tore-Rückstand auf 9:7 heran. 15:11 führte Todtnau dann zur Halbzeit. Die zweite Halbzeit startete ähnlich schwach wie die erste aus Neustädter Sicht. 20:12 war der Zwischenstand nach 38 Minuten. Aber wieder kämpfte sich Neustadt wieder heran, war  zweimal kurz davor auf 5 Tore ranzukommen. Ein Neustädter Spieler verletzte sich schwer an der Hand, spielte dennoch weiter. Todtnau konnte sich noch einmal absetzen und gewann mit 29:21. Die wenigen Neustädter Spieler haben gut gekämpft, das Ergebnis hätte noch enger werden können, wenn die 100%-igen Chancen noch genutzt worden wären. Kommenden Samstag steht das letzte Saisonspiel der Herren und für die gesamte Handballabteilung an.

Die D-Jugend konnte das dritte Spiel in Folge gewinnen. Emmendingen und Neustadt standen sich zum dritten mal diese Saison gegenüber. Die ersten beiden Spiele wurden relativ deutlich gewonnen. Diesmal sah es zu Beginn ähnlich gut aus: 5:1 führten die Neustädter nach 9 Minuten, zur Halbzeit stand ein 2:6 auf der Anzeigentafel. In der zweiten Halbzeit fand die Neustädter dann aber kaum Wege, um gefährliche Chancen zu kreieren. Emmendingen hatte einen gefährlichen Spieler, der nicht in den Griff bekommen wurde und so musste bis zum Ende um den Sieg gezittert werden. Aber auch dieses Mal behielten die Neustädter Kids die Nerven, hatten auch Glück und siegten mit 8:10 auswärts. Ausgangslage war wieder eine starke Defensive und so beendet die D-Jugend die Saison mit einem Glücksgefühl.

Dieser Beitrag wurde unter D-Jugend, Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.